LVM und ext2/3/4-Dateisysteme vergrößern

Ein Riesenvorteil von LVM ist die wunderbar flexible Größe der Volumes. Um ein bestehendes LVM zu vergrößern geht man folgendermaßen vor:

lvextend -L 300G /dev/vg0/storage

-L gibt hierbei die neue Gesamtgröße des Volumes an.

Anschließend kann mit resize2fs das Dateisystem vergrößert werden:

resize2fs /dev/mapper/vg0-storage

Ohne Angabe der neuen Größe wird auf die gesamte darunter liegende Partition vergrößert. Für die Angabe der Größe muss kein Argument angegeben werden. Dafür reicht etwa ein 512G für 512GB.

Online-Resizing - also ein Resize eines gemounteten Dateisystems funktioniert nur bei ext3/4 und nur beim Vergrößern. Fürs Verkleinern muss das Dateisystem vorher ausgehangen werden.

Tom Schäfer

Tom Schäfer

Tom berichtet hier über seine Erfahrungen im Bereich Linux, OpenSource und IT. Er spricht außerdem gern über Finanzthemen und hasst es, in der dritten Person über sich selbst zu schreiben.

Read More