Ein frohes neues Jahr! Ich mache hier mal weiter, auch wenn es momentan schwer fällt. Neuer Job, Uni macht auch keine Pause. Ich komme kaum dazu, meine Einnahmen mal anzuschauen. Aber das ist ja auch gerade das Schöne am passiven Investieren: Man muss eben nicht ständig ins Depot schauen. Ich habe zwar einige Einzelaktien die beobachtet werden wollen. Das mache ich allerdings auf Quartalsbasis und finde das auch völlig ausreichend.

Cashflow durch Dividenden

Da nun fast ein Jahr der Dokumentation hier vergangen ist, möchte ich noch einmal kurz auf die Vorzüge von positivem Cashflow durch Dividenden eingehen.

Mit passivem Einkommen meine ich immer alle Einkommensquellen die Einnahmen mit sehr geringem bis gar keinem zeitlichen Aufwand einbringen wie z.B. eine Zinszahlung einer Bank oder eine Dividendenzahlung von einem Dividendenunternehmen.

Ich verfolge keine reine Dividendenstrategie (ich habe z.B. auch eine Amazon oder Netflix im Depot, die keine Dividenden ausschütten). Ich schaue, dass ich im Durchschnitt mit all meinen Anlagen eine Struktur habe, sodass ich ca. 4% an echten Einnahmen erziele, die auf meinem Konto landen. So muss ich nichts verkaufen. Ob die Dividenden den Kurs verändern ist mir bis hier hin erstmal egal. Wichtig ist mir, dass ich echten Cashflow auf dem Konto sehe ohne, dass ich aktiv eingreifen muss.

Bei der Auswahl der Aktien und Anlagen achte ich (sofern möglich) auf eine entsprechende Steigerungshistorie. Das heißt, Unternehmen in meinem Depot müssen schon länger die Dividende gesteigert haben oder wenigstens überhaupt ohne Aussetzer gezahlt haben.

Es gibt Ausnahmen, das betrifft aber nur Unternehmen, die ich vor 2017 gekauft habe, da ich dort noch eine andere Strategie verfolgt habe.

Einnahmen im Oktober 2018

Diesen Monat konnte ich passive Einnahmen von insgesamt 318,75€ verbuchen. Im selben Monat des Vorjahres betrugen die Einnahmen insgesamt 135,85€.

Das entspricht einer Jahr-zu-Jahr Steigerung von +134,6%. Ich merke zunehmend, dass der Ball ins Rollen kommt. Mittelfristig möchte ich 400€ monatliche Einnahmen haben. Die Verteilung ist etwas schwierig, sodass in den Sommermonaten häufig mehr rein kommt als im Winter. Ich denke allerdings, dass es 2019 mindestens zwei Monate mit >400€ Einnahmen sein werden. Dieses Jahr war ja nur einer dabei.

Nun zu den Zahlungen im Einzelnen:

Quelle Assetname Einnahmen Vorjahr
Aktien (Dividenden) Altria 5,16€ 4,18€
Aktien (Dividenden) Coca Cola 6,18€ 6,68€
ETF (Ausschüttung) Deka DAXPlus Maximum Dividend ETF 4,69€ 12,93€
ETF (Ausschüttung) iShares STOXX Global Select Dividend 100 ETF 59,28€ 26,54€
Aktien (Dividenden) Philip Morris 18,20€ 16,64€
Aktien (Dividenden) Realty Income Corp. 21,98€ 0,00€
ETF (Ausschüttung) SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats ETF 45,69€ 52,20€
ETF (Ausschüttung) SPDR S&P US Dividend Aristocrats ETF 12,60€ 10,39€
Privatkredite (Zinsen) Mintos 50,33€ 0,00€
Privatkredite (Zinsen) Twino 15,86€ 0,00€
Immobilienbestand (Mietzins) Exporo 15,19€ 0,00€
Privatkredite (Zinsen) Viainvest 9,15€ 1,81€
Privatkredite (Zinsen) Auxmoney 16,15€ 4,50€
Privatkredite (Zinsen) Bondora 22,80€ 0,00€
Unternehmenskredite (Zinsen) FundingCircle 15,49€ 0,00€
Gesamt: 318,75€ 135,87€

Dividenden und andere Einnahmen in 2018 bis jetzt:

Monat Einnahmen Summe Mittelwert
Januar 48,07€ 48,07€ 48,07€
Februar 75,97€ 124,04€ 62,02€
März 155,72€ 279,76€ 93,25€
April 277,11€ 556,87€ 139,22€
Mai 423,59€ 980,46 196,10€
Juni 173,91€ 1154,37 192,40€
Juli 269,30€ 1423,67 203,38€
August 213,31€ 1636,98 204,62€
September 258,41€ 1895,39 210,60€
Oktober 318,75€ 2214,14 221,41€